Alleinunfall mit schwerverletzter Person

  • veröffentlicht am 03.03.2020 09:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0525

Eine Autofahrerin wurde gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Gesundbrunnen schwer verletzt. Zeugen berichteten, dass die 47-jährige Fahrerin gegen 14.45 Uhr mit ihrem Opel die Pankstraße in Richtung Reinickendorfer Straße befuhr. Kurz vor der Einmündung zur Reinickendorfer Straße habe die Fahrerin bei rotabstrahlender Ampel nach ersten Erkenntnissen die Bremse statt des Gaspedals betätigt und war in der Folge gegen den Ampelmast gefahren. Die 47-Jährige erlitt einen Oberschenkelhalsbruch und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Ein freiwilliger Atemalkoholtest verlief negativ.
Bis kurz nach 16 Uhr war die Kreuzung während der Unfallaufnahme sowie der Aufräumarbeiten gesperrt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 übernahm die Unfallbearbeitung.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Zu schnell unterwegs
27.03.2020 12:03:00 Uhr
Polizeibericht

Zu schnell unterwegs

Eine Streife des 2. Begleitschutz- und Verkehrskommandos der Polizei Berlin stellte am vergange...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download