20-Jähriger durch Messerstiche verletzt

  • veröffentlicht am 21.03.2020 11:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0678
In Charlottenburg wurde gestern Abend ein 20-Jähriger von zwei bisher Unbekannten attackiert und mit einem Messer verletzt. Nach Angaben des 20-Jährigen und mehrerer Zeugen war der junge Mann gegen 19.10 Uhr an der Kreuzung Bismarckstraße/Wilmersdorfer Straße aus dem Auto seiner Freundin gestiegen und sei unmittelbar danach von zwei Männern mehrfach geschlagen sowie getreten worden, bis er zu Boden ging. Am Boden liegend sei er weiter von den Männern traktiert worden. Als sich mehrere Zeugen dem Geschehen näherten, waren die Angreifer in Richtung Sesenheimer Straße geflüchtet. Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr versorgten den stark blutenden 20-Jährigen und stellten mehrere Stichverletzungen im Bereich der Beine fest. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort operiert. Die Hintergründe des Angriffs sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Zu schnell unterwegs
27.03.2020 12:03:00 Uhr
Polizeibericht

Zu schnell unterwegs

Eine Streife des 2. Begleitschutz- und Verkehrskommandos der Polizei Berlin stellte am vergange...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download